Angelsportverein
"Werrablick" e.V.
Dankmarshausen

Die Angelfischerei in Dankmarshausen.

1936 wurden nach Eintragungen im Fischerei - Kataster die Fischereirechte das erste Mal in  Dankmarshausen verpachtet.
 
Pächter von 1936 bis 1946 waren:

-

Ernst Klotzbach  
 

-

Georg Thrän
 

-

Paul Steinmetz
 

-

Fritz Günsch
Pächter von 1947 bis 1954 waren:

-

Heinrich Thrän
 

-

Georg Thrän
 

-

Ernst Wenzel
 

-

Paul Steinmetz
 

-

Fritz Günsch
 
Im Jahre 1955 wurde der ’’Deutsche  Angler Verband’’  (DAV) in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) gegründet.

Die Ortsgruppe Dankmarshausen, des Deutschen  Angler Verbandes, gründete sich am 10. Juli 1960 mit 28 Mitgliedern. Vor dieser Gründung waren die meisten Mitglieder in der Ortsgruppe Untersuhl organisiert.

 

 
In den Vorstand wurden folgende Sportfreunde gewählt:
1.Vorsitzender:

-

Richard Lindner, Oberdorf,  Dankmarshausen
2.Vorsitzender:

-

Helmut Wollenhaupt, Diesberg,  Dankmarshausen
Schriftführer:

-

Fritz Roth, Gartenstraße, Dankmarshausen
Kassierer:

-

Konrad Rohland, Bahnhofstraße, Dankmarshausen
Jugendwart:

-

Werner Ißleib, Diesberg, Dankmarshausen
 
Drei Sportfreunde wurden als Fischereiaufseher namhaft gemacht:
  - Georg Thrän, Diesberg, Dankmarshausen
  - Kurt Ulrich, Diesberg, Dankmarshausen
  - Willi Schill, Weinbergstraße, Dankmarshausen
 
Weitere Vereinsmitglieder waren:  

-

Friedrich Löhr, Weinberg, Dankmarshausen  

-

Werner Langlotz, Weite Gasse, Dankmarshausen

-

Helmut Krumbein, Schulstraße, Dankmarshausen

-

Siegfried Ambrosinoff, Diesberg, Dankmarshausen

-

Rolf Niebling, Unterm Berg, Dankmarshausen

-

Ernst Endruschat , Dankmarshausen

-

Hans Glock, Schulstraße, Dankmarshausen

-

Erich Langlotz, Unterdorf, Dankmarshausen

-

Manfred Scheil, Dankmarshausen

-

Friedrich Ißleib, Diesberg, Dankmarshausen

-

Hans Koch, Diesberg, Dankmarshausen

-

Ernst Klotzbach, Weinberg, Dankmarshausen

-

Herbert Lehmann, Dankmarshausen

-

Adam Langlotz, Weite Gasse, Dankmarshausen

-

Erich Mötzing, Dankmarshausen

-

Gerhard Nacke, Dankmarshausen

-

Gerhard Bösel, Dankmarshausen
Leider fehlten zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Liste, die restlichen Namen der Angelsportfreunde, welche zur Gründung der Ortsgruppe Dankmarshausen Mitglied wurden.
 
Die Werra war bis in die 60-ziger Jahre einer der fischreichsten Flüsse und bot den Anglern eine Vielzahl von Fischarten. Dies änderte sich schlagartig, als die Kaliindustrie Abprodukte in die Werra ableitete. Ab diesem Zeitpunkt gab es für die Angler keinen Fischreichtum mehr. Als einziger regelmäßig zu fangender Fisch blieb uns nur noch der Aal übrig. Die Werra war so ’’versalzen’’, dass ein als Köder benutzter Regenwurm nach spätestens 10 Minuten schneeweiß war. Den Aal störte dies nicht, welches wohl auf das stark begrenzte Nahrungsangebot zurück zu führen war. In sehr geringer Anzahl wurden auch Forellen gefangen, welche bei Hochwasser aus Teichen der unmittelbaren Umgebung in die Werra geschwommen sind. Solche Fänge blieben aber die Ausnahme.

Weitere Schwierigkeiten bei der Ausübung ihres Sportes bereitete den Anglern die Nähe der ehemaligen Staatsgrenze zur Bundesrepublik Deutschland. So durfte die Werra nur ab der Werrabrücke Flussabwärts, an der Dorfabgewandten Seite beangelt werden. Zum Ärger der Sicherheitsorgane wie Grenztruppen, Volkspolizei sowie Grenz- und Polizeihelfer wurde dieses Verbot nicht von allen Angelsportfreunden befolgt und so mussten sie mit einer Verwarnung die Uferseite wechseln.

Seit der Wende, im Jahr 1989, gehören eine stark verunreinigte Werra, sowie aus Gründen der Staatssicherheit verbotene Angelbereiche und Privilegien einiger Personen der Vergangenheit an. Die Artenvielfalt der Fische ist gestiegen, so das Aale, Forellen, Karpfen, Hechte, Zander, Barben, Döbel, Rotfedern, Plötzen und andere Fischarten zum  heutigen Fischbestand der Werra gehören.

Seit dem Jahr 1990 führt unser Verein den Namen Angelsportverein ’’Werrablick’’ e.V. Dankmarshausen. Er ist aus dem Deutschen Angler Verband ausgetreten und gehört von dieser Zeit ab dem Verband Deutscher Sportfischer (VDSF) an.

Am 23. Mai 1995 wurde die Angelgemeinschaft “Werratal“ e.V. unter dem Vorsitz von Roland Hahn gegründet. Die Mitglieder dieser Angelgemeinschaft, sind die Angelsportvereine Dankmarshausen, Dippach und Berka/Werra. Der Gründungsgrund dieser Angelgemeinschaft war der Kauf des zweiten Kunstteiches am Schacht (2. Schachtteich). Somit ist die Angelgemeinschaft “Werratal“ e.V. der Eigentümer des zweiten Kunstteiches am Schacht. Der erste Kunstteich am Schacht (1. Schachtteich) ist weiter von unserem Verein gepachtet. Beide Schachtteiche werden aber vom Angelsportverein Dippach bewirtschaftet und es ist jedem aktiven Angelsportfreund der Angelgemeinschaft erlaubt, diese Teiche zu befischen.

Weiter ist unser Angelsportverein Mitglied des Vereins der “Werraanrainer“, welcher am 23.05.1997 in Lauchröden gegründet worden ist. Mitglieder der “Werraanrainer“ sind die Angelsportvereine von: Dankmarshausen, Berka/Werra, Gerstungen, Herda, Herleshausen und Lauchröden.

 
Im Jahr 2004 wurde folgender Vorstand gewählt:
  1. Vorsitzender

-

Volkmar Hotzel                                      
  2. Vorsitzender

-

Werner Ißleib
  Schatzmeister

-

Jochen Langlotz
  Schriftführer

-

Rainer Erbe
  Jugendobmann

-

Mario Leiding
  Jugendobmann

-

Achim Albertus
  Gewässerwart

-

Werner Kröckel
  Gewässerwart

-

Roland Hahn
 
Unser Verein hatte seit seiner Gründung folgende Vorsitzende:

1960 – 1961

-

Richard Lindner  

1961 – 1962

-

Fritz Roth

1962 – 1963

-

Fritz Sucrow

1963 – 2004

-

Werner Ißleib
 
Werner Ißleib, 1. Vorsitzender von 1963 bis 2004, wurde am 02. Dezember 1995 wegen  besonderer Verdienste ’’Das Goldene Ehrenzeichen’’  und am 14. Mai 2004’’Das große silberne Ehrenzeichen’’ wegen hoher Verdienste um die Sportfischerei verliehen. Diese Auszeichnungen wurden ihm als ersten Angelsportfreund unseres Vereins verliehen
 
Unser aktueller Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern (gewählt 2007):
1. Vorsitzender

-

Volkmar Hotzel  
2. Vorsitzender

-

Rainer Erbe
Schatzmeister

-

Jochen Langlotz
Schriftführer

-

Mario Spangenberg
Jugendobmann

-

Mario Leiding
Jugendobmann

-

Achim Albertus
Gewässerwart

-

Werner Kröckel
Gewässerwart

-

Roland Hahn
 
Jedes neue Mitglied ist in unserem Verein herzlich willkommen!  Über Fragen zur Aufnahme geben unsere Satzung und die Mitglieder des Vorstandes Auskunft.
 
Gastangelkarten sind erhältlich bei:

“Angelsport Winter“,

Weinbergstraße 14, 99837 Dankmarshausen

und im

Gasthaus ’’Zum Adler’’,

Oberdorf 70, 99837 Dankmarshausen.

 

 
 
Petri Heil

Mario Spangenberg

 

 

  Aufnahmeantrag  
  Satzung  
  Bilder vom Preisangeln 1983  
  Bilder vom Preisangeln 1986  
  Bilder vom Anangeln 2004  
  Bilder vom Anangeln 2005  
  Bilder vom Fischbesatz 2006  
  Bilder vom Anangeln 2007